WordPress Backend Menüpunkte ausblenden

Nicht jeder Kunde nutzt WordPress auf die gleiche Weise und benötigt gegebenenfalls gewisse Bereiche komplett nicht.

Dazu gibt es ein kurzes Script welches als Plugin eingebunden werden kann:

add_action( 'admin_menu', 'smu_remove_menu_pages' );

function smu_remove_menu_pages() {
	remove_menu_page('edit.php');					// Entfernt den Punkt Artikel
	remove_menu_page('upload.php');					// Entfernt den Punkt Mediathek
	remove_menu_page('link-manager.php');			// Entfernt den Punkt Links
	remove_menu_page('edit.php?post_type=page');	// Entfernt den Punkt Seiten
	remove_menu_page('edit-comments.php');			// Entfernt den Punkt Kommentare
}

So einfach zu lösen. Auf die gleiche Art und Weise kann man auch andere Links wie Designs, Plugins usw. aus dem Backend entfernen.

About Stefan

Ein männlicher IT Nerd, durchstöbert das Web nach speziellen Gadgets, unentbehrlicher Software und Alles was man im IT Sektor nicht verpassen darf. Immer hilfsbereit wenn Probleme zu lösen sind oder das Unmögliche umgesetzt werden sollte.

Weitere interessante Artikel

WordPress Domain Suchen und ersetzen

Es gibt diverse Plugins für WordPress, welche die Datenbank durchsuchen und Domain Vorkommnisse ersetzen. Doch was, wenn das WordPress bereits nicht mehr aufrufbar ist, da eine Umstellung schief ging? Dazu sind Plugins nicht brauchbar. Aus diesem Grund stelle ich meine Domains, mit einem kleinen PHP Skript um, was ich hier vorstelle. Das Skript durchsucht nicht die komplette Datenbank, was viel zu aufwändig ist, sondern Sucht …

Anti-Adblocker blockieren

Das Internet ist voll mit Werbung, dazu installiert man ein Adblocker. Viele Seiten gehen mit …

Ein Kommentar

  1. Wer im Script folgendes Schnippsel verwendet:

    add_action( 'admin_init', 'smu_remove_menu_pages' );

    wird zu folgendem Problem gelangen irgendwann:

    Warning: Invalid argument supplied for foreach() in wp-admin/includes/plugin.php

    Daher bitte nur folgenden Code nutzen:

    add_action( 'admin_menu', 'smu_remove_menu_pages' );

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.