Über den Author / Firma / Windows Freigaben per Command-Prompt (oder Batch)

Windows Freigaben per Command-Prompt (oder Batch)

~1 Min. Lesezeit

Eigentlich ist es etwas sehr nützliches, die sogenannten Freigaben unter Windows.

Man kann gemeinsam Dateien auf einem PC/Server speichern und zugreifen.

Ein Share über den Command-Prompt einzurichten geht sehr einfach:

net share MEINE_FREIGABE=C:\Freigabe

Rechte kann man ihr wie folgt zuweisen:

cacls C:\Freigabe /G Everyone:F /E /T

/G user:perm Grant specified user access rights.
F steht dabei für Full control (Read, Write, Change,Full control

Auch kann man sehr einfach eine Freigabe sehr einfach deaktivieren:

net share MEINE_FREIGABE /DELETE

Mit folgendem Befehl kann man alle Freigaben auflisten:

rundll32 ntlanui.dll, ShareManage

Leider sind in der Firma auf den Clients alle D$ Laufwerke freigegeben und sehr viele Personen haben Zugriff. Eigentlich ein geniales Tool für den Support, aber leider haben da noch viele andere Personen Zugriff. Da diese gerne herumstöbern und Mist anstellen, habe ich mir ein kleines Script gemacht, wo den Zugriff aufs D$ einfach gekonnt umleitet. Falls ein Supporter dann Zugriff braucht, kann ich das kurz umbiegen…

Möchte man zb eine Administrative Freigabe auf dem Laufwerk D: umbiegen (Freigabe D$) kann man dies mit folgendem Script tun:

net share d$ /DELETE
net share d$=D:\Leer
cacls D:\Leer /G Everyone:C /E /T

Viel Spass auf meiner leeren Platte 😉

About Stefan

avatar

Ein männlicher IT Nerd, durchstöbert das Web nach speziellen Gadgets, unentbehrlicher Software und Alles was man im IT Sektor nicht verpassen darf.

Immer hilfsbereit wenn Probleme zu lösen sind oder das Unmögliche umgesetzt werden sollte.

Weitere interessante Artikel

Firefox Updates abschalten

~0 Min. LesezeitHeute durfte ich in der Firma mal wieder beim Client Engineering aushelfen, was …

Mini Massenzerstörungswaffen für das Büro

~0 Min. LesezeitSeit Anbeginn der Zeit, gibt es im Büro Kriege. Früher wurden diese von …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.