Über den Author / Freizeit / DJI Phantom 2 FPV – Drohne

DJI Phantom 2 FPV – Drohne

~3 Min. Lesezeit

dji phantom 2Wenn man vom fliegen fasziniert ist, dann gibt es nichts schöneres als mit Quadcoptern / Drohnen zu spielen.

Ich habe meine ersten Flugstunden und meine zig Abstürze mit dem Hubsan X4 hinter mich gebracht und suchte nun eine Drohne, mit welcher man schöne Filmaufnahmen und Bilder machen kann.

Die DJI Phantom Reihe
Schnell war ich vom Phantom begeistert. Der Phantom gibt es als Phantom (1), Phantom 2 und Phantom 2 Vision.

Phantom 2 Vision
Der Vision hat mich als erstes begeistert. Der Phantom 2 Vision wird direkt mit Kamerasystem verkauft. Das Bild lässt sich auf ein Handy oder Tablett übertragen und so kann man FPV (First Person View) fliegen.

phantom2visionPhantom 2 Vision Nachteile
Nachdem ich mehrere Beiträge gelesen habe, bemerkte ich aber schnell die Nachteile von dem gelieferten Komplettset. Ein einspielen des PFV Signal in andere Geräte ist unmöglich. Auch ist die Kamera ohne Gimbal montiert. Bewegt sich so die Drohne zu einer Seite, schwenkt die Kamera mit. Nur ein kleiner Schwingungsausgleich bezüglich Vibrationen ist angebracht. Dadurch seien die Bilder zwar nicht betroffen, aber Videoaufnahmen sind „nicht so schön“.

Phantom (1) und Phantom 2 Unterschiede
Verglichen zum Phantom 2 Vision kann beim Phantom (1) oder Phantom2 ein Gimbal Gimbal sowie GoPro verwendet werden, was unübertreffbare Aufnahmen macht. Trotz Bewegungen der Drohne, bleibt die Kamera jederzeit still stehen. Weiterhin lässt sich die GoPro auch in anderen Situationen immer wieder benutzten, nicht nur an der Drohne.

Der grösste Unterschied zwischen eine Phantom (1) und Phantom 2 besteht aus dem Akku. Der Phantom 2 hat eine Akkulaufzeit von 25 Minuten und der Phantom (1) etwa von 10 Minuten. Jedoch kann im Phantom 2 nur der Orginalakku genutzt werden, welcher ein stolzen Preis hat.
So könnte man problemlos mehrer Akkus für den Phantom (1) kaufen für den Preis eines Phantom 2 Akkus.

Meine Entscheidung
Klar kommt es am Ende billiger mehrer Akkus zu kaufen für einen Phantom (1). Aber dies bedeutet auch öffter Akkuwechseln, bzw Landen und Starten. Mit 25 Minuten reiner Flugzeit lässt sich das Fliegen natürlich viel mehr geniessen.

Bei einem Phantom 2 kann man so problemlos 20 Minuten fliegen ohne sich Gedanken zu machen, gemütlich zur Landung ansetzen und hat immer noch 5 Mintuen Akkulaufzeit als Reserve. Beim Phantom (1) kann man so einfach nicht wirklich lange unterwegs sein. Daher habe ich mich für den Phantom 2 entschieden.
zenmuse gimbal
Gimbal (kardanische Aufhängung)
Ein Gimbal sorgt dafür, dass sich die gelagerte Kamera die Neigungen seiner Umgebung nicht mitmacht.
Ich habe mich hier für die Zenmuse entschieden. Die Zenmuse benötigt ein Steuerungsanschluss, welcher an der Phantom 2 bereits vorhanden ist! Auch wird darüber die GoPro direkt mit Strom versorgt.

FPV (First Person View)
Da der Phantom 2 die Steuerung auf 2,4GHz (WLAN Frequenz) hat, muss das Videosystem auf eine 5,8GHz Frequenz ausweichen. Dazu benötigt man am Phantom 2 selbst einen neuen Sender, welcher an die vorgesehenen Kabel iosd miniangehängt werden kann.
Möchte man auch noch die Anzeige innerhalb vom FPV System, wie schnell und wie hoch etc die Drohne ist, kann man den Phantom 2 mit einem DJI iOSD Mini ausrüsten.

An der Bedienungseinheit muss nun nur noch der passende Empfänger angeschlossen werden, sowie ein Monitor (inkl. Sender und Empfänger) oder eine Brille (inkl. Sender und Empfänger).

Meine Konfiguration
Wie gesagt, habe ich mich für den DJI Phantom 2 mit Zenmuse und GoPro Black Edition entschieden. Als FPV habe ich die FatShark v2 Dominator mit iOSD besorgt.
Ich habe diverse Drohnen Shops angeschrieben, doch nur ein Shop hat nicht nur einen sehr guten Ersten Eindruck hinterlassen, sondern hinteröässt wichklich auf der ganzen Linie einen kompetenten Eindruck den ich sehr empfehlen kann.

Normalerweise nenne ich keine Shops wo man was kaufen kann, lasse mich auch nicht sponsoren oder sonst wie dazu verleiten! Doch dieser Shopbetreiber hat dies wirklich mehr als verdient.

Wenn ihr Fragen habt, unsicher seit wie alles zusammen funktioniert / zusammengebaut wird, so kann man sich auch genauso an http://www.droneparts.de wenden.

Meine Erwartungen
Ich freue mich dann die ersten Filmaufnahmen und Bilder mit dem Phantom 2 zu machen, sowie den FPV Flug mit der Brille zu absolvieren. Ich hoffe ich bekomme die Drohne immer ohne Umfälle (vor Allem bei der Landung) sauber zu Boden. Wunder nimmt mich die GoHome Funktion, wo die Drohne an ihren Ursprungsort per GPS wieder zurückkehrt und eine Landung einleitet ohne weitere Steuerbefehle. Ob dies gut geht?
Auch nimmt mich Wunder, wie Stabil die Drohne ist, wenn die sich selbst per GPS an Ort und Stelle halten sollte.

Dazu aber mehr später…

About Stefan

avatar
Ein männlicher IT Nerd, durchstöbert das Web nach speziellen Gadgets, unentbehrlicher Software und Alles was man im IT Sektor nicht verpassen darf.Immer hilfsbereit wenn Probleme zu lösen sind oder das Unmögliche umgesetzt werden sollte.

Weitere interessante Artikel

Verkaufe 2 meiner Kopter

~0 Min. LesezeitMan kann nicht nur immer Neues anschaffen, sondern gelegentlich muss man sich von …

Google Cardboard – Virtual Reality Brille

~2 Min. LesezeitBrillen mit Displays wird die Welt gehören in der Zukunft, die Entwiclung dahin …

6 Kommentare

  1. avatar

    gar nöd gwüsst dass du quadcopter flüge tuesch 🙂 willkomme im club

  2. avatar

    Danke 🙂 Hoffe ich kann am Wochenende zum ersten Mal mit der Grossen fliegen gehen. Aber zuerst mal noch alles einstellen und eichen. Bisher konnte ich nur die Kleine fliegen, welche mich nicht kümmert wenn sie an ein Baum knallt 😉 Mal schauen wie lange der erste Crash auf sich warten lässt *bibber*.
    Vielleicht sieht man sich mal in den Lüften 😉
    Gruss

  3. avatar

    Vielleicht gibt es bald einen Erfahrungsbericht. Mich, als Nichttechniker, würde es interessieren wie schwer es ist die ganze Drohne mit Kamera flugfertig zusammenzubauen. Vielleicht auch noch, wie lange es dauert, bis man die Drohne das erste Mal richtig fliegen, bzw. steuern kann.

  4. avatar

    Crashen tut man nur wenn man über seinem Können fliegt, aber darunter macht’s auch keinen Spass. Darum muss jedes mal mindestens ein Rotor zu Bruch gehen sonnst bist du zu langweilig geflogen.

  5. avatar

    Hallo Leute
    Ich will mir auch die Phantom 2 zulegen nur hab ich fragen !
    1. die actionpro X7 wird die auch unterstützt ?
    2.Wie macht ihr Fotos während des Flugs , auslösen ?
    Ich will mir nicht unbedingt eine gopro kaufen wollen deswegen !
    Gruß Tommy

  6. avatar

    Hallo Tommy

    Du kannst zwar jede Cam nehmen wo du willst, da sind dir keine Limits gesetzt, ABER: das Zenmuse Gimbal ist ausgelegt für die GoPro, auch der Anschluss. Du kannst dieses Gimbal dann klar nicht nutzen. Es gibt aber andere Gimbals für andere Kameras. Du musst dann einfach das entsprechende Gimbal zu der Kamera kaufen. Je nach dem, musst du dann das Gimbal manuell an die Naza-m v2 Anschliessen, denn das Anschlusskabel ist nur für die Zenmuse vorbereitet. Wie du siehst, kommt hier schnell Arbeit auf dich zu.

    Oder du lässt das Gimbal weg, dann werden die Flugbewegungen halt im Video sichtbar… Gimbal braucht man bei Fotos nciht, aber bei Videos, eben, weil sonst die Flugbewegungen auch die Cam bewegen…
    FPV geht mit allen Cams, egal wo und wie diese montiert sind, falls du dies auch möchstest.

    Wärend dem Flug das Foto auslösen, wie ich dies machen erfordert paar Dinge.
    1. Cam Umbau, damit du die Taste drücken kannst, oder ein sogenanntes Shutterkabel zu deiner Kamera, was es für rund 30€ zu kaufen gibt.
    2. Eine Fernbedieung mit einem unbenutzten Schalter. Die Standardfunke kann dies nicht, hat nur 7 Kanäle. Meine T8J hat 8 und daher kann ich den 8ten Kanal auf ein Schalter legen und über den Schalter die Cam bedienen. Je mehr Kanäle, desto mehr Möglichkeiten.

    Gruss Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.