Über den Author / Programme / Probleme bei Energiesparen und Ruhezustand Windows 7

Probleme bei Energiesparen und Ruhezustand Windows 7

~2 Min. Lesezeit

Früher gab es noch Unterschiede zwischen dem Ruhezustand und Energiesparen. Bei Windows 7 wurde eine Art Hybrid eingeführt.

Beim Ruhezustand wurde der RAM Inhalt auf die Festplatte geschrieben und der PC war danach Stromlos. Beim Wiedereinstellten musste der RAM Inhalt wiederhergestellt werden, was bei langsamen Festplatten eine Zeit dauerte. Vor Allem PC mit viel RAM war dies unbrauchbar.

Der Energiesparen Modus auch Standby genannt, schaltete den PC zwar aus, liess aber die RAM unter Strom und konnte so schnell wieder starten. Bei einem Stromunterbruch musste der PC normal gestartet werden und man hatte Datenverlust bei ungespeicherten Anwendungen.

Die Vereinigung ist nun der „Hybride Standbymodus“. Man speichert zwar den RAM Inhalt auf die Festplatte, parallel lässt man aber auch Strom auf den RAM. Sollte der PC nun ein Stromunterbruch haben, konnte er einfach die RAM von der HD wiederherstellen und dennoch starten.

Leider funktionierten die verschiedenen Energiespar-Moden nicht immer. Hier ein paar Ansätze zum auffinden des Fehlers:

  1. Klicken Sie auf Start und geben im Suchfeld CMD ein, dann in der Liste oben kann man mit der Rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung klicken.
  2. Wählen Sie im Kontextmenü den Befehl Als Administrator ausführen und bestätigen die Sicherheitsrückfrage.
  3. In der Eingabeaufforderung können Sie nun den Befehl powercfg.exe -ENERGY eintragen. Nun ist wichtig, dass man für 1 Minute den PC und alle Geräte komplett in Ruhe lässt.
  4. Das Programm analysiert nun die Energiesparfunktionen und -einstellungen des PCs und aller angeschlossenen Komponenten für eine Minute.

Anschliessend bekommt man ein Protokoll welches Probleme aufzählt. dies ist der Windows Weg das Problem anzupacken, doch ehrlich: Niemand kann mit dem Protokoll was anfangen und es ist für die Katze.
Es muss also eine andere Lösung her.

Hat man Probleme mit dem Hybrieden Stromspar Modus, dann sollte man prüfen ob dieser aktiviert ist.
Als Erstes rufen wir die Eingabeaufforderung als Administrator auf (siehe Oben) und führen folgenden Befehl aus um den Ruhezustand zu aktivieren (falls nicht schon aktiv):

powercfg –H on

Anschliessend geht man unter Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> Energieoptionen/Energiesparplaneinstellungen bearbeiten -> auf Erweiterte Energieeinstellungen
und aktiviert den Hybrieden Modus (falls nicht aktiv).

Nun müsste der Energiesparen Modus aktiviert und verfügbar sein.

Auch ein Problem was öfters Auftritt, der PC startet beim Energiesparen gleich wieder neu und bleibt nicht abgeschaltet. Das Problem ist sehr einfach: Diverse Geräte können den PC aus dem Schlaf wecken. Ein olches Gerät sendet gleich nach dem Herunterfahren ein Wecksignal und der PC startet wieder.

Am Besten prüfen welche Geräte den PC aufwecken dürfen mit folgendem Befehl in der Eingabeaufforderung mit Adminrechten:

powercfg -devicequery wake_armed

Nun werden alle Geräte aufgelistet. Geräte wie Soundkarte oder Grafikkarten kann man vom Aufweckprozess ausschliessen. Ich habe alles ausser die Tastatur entfernt. Wer auch dies nicht möchte kann alles entfernen und dann per Powerknopf am PC nur noch aufwecken.

Geräte kann man einfach entfernen, dazu geht man wie folgt vor: Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> Geräte Manager

Im Geräte-Manager klickt sucht man nun die Geräte und öffnet das Gerät mit einem Doppelklick.
Im Popup wechselt man auf den Tab Energieverwaltung und entfernen den Hacken bei „Gerät kann den Computern aus dem Ruhestand aktivieren“ und bestätigt mit OK.

Hat man dies für alle unerwünschten Geräte erledigt bleibt der Rechner auch wirklich im Standby.

About Stefan

avatar
Ein männlicher IT Nerd, durchstöbert das Web nach speziellen Gadgets, unentbehrlicher Software und Alles was man im IT Sektor nicht verpassen darf.Immer hilfsbereit wenn Probleme zu lösen sind oder das Unmögliche umgesetzt werden sollte.

Weitere interessante Artikel

Get Windows 10 Popup entfernen

~0 Min. LesezeitWindows hat ein Update veröffentlicht, was die Benutzer darauf aufmerksam machen sollte ihr …

Maximale Auflösung von Monitor wird nicht angezeigt

~0 Min. LesezeitWenn man ein Monitor an den PC anschliesst wird dieser meist als Plug’n’Play …

3 Kommentare

  1. avatar

    Hat man dies für alle unerwünschten Geräte erledigt bleibt der Rechner auch wirklich im Standby.

    ::..:: bleibt er leider nicht 🙁 ::..::

  2. avatar

    Wenn du USB3 am Rechner hast, kann dies auch ein Grund sein. Nicht alle USB3 Controller unterstützen Stand-by. Warum auch immer der Rückschritt.

    Gibt Scripts die beim Hibernate und Standby zuerst USB3 deaktivieren und nachher reaktivieren. Dann könnte es gehen.
    Austesten…

  3. avatar

    Ich musste beim Acer jedoch noch auf Erweiterte Einstellungen gehen und da auf: Zur Zeit nicht verfügbare Einstellungen Anklicken. Dannach konte ich die Einstellungen machen.
    Danke Stefan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg