Über den Author / Freizeit / IT Blögg iPhone/iPod App

IT Blögg iPhone/iPod App

~3 Min. Lesezeit

Beim Kaffee und Kuchen Treff hatte MonaH ein genialen Tipp für mich bezüglich App Erstellung:

Schnell und einfach kann man seine eigene iPhone/iPod App unter Appmakr.com erstellen, ohne Werbung und kostenlos. Die Firma finanziert sich über Dienstleistungen, auf welche ich später komme.

AppMakr Intro
AppMakr Intro

Einmal angemeldet mit gültiger Mailadresse kann man schnell und einfach seine eigene App zusammenstellen. Für Blogs mit fest integriertem RSS zu jedem Artikel/Thema/Kommentaren natürlich ein Kinderspiel.

App erstellen
App erstellen
Tabs erstellen
Tabs erstellen

Um die App so zusammen zu klicken wie man sie möchte sollte man ½ bis 1 Tag berechnen. Dies ist jedoch Kinderleicht und stellt kein Problem dar. Auch kann per kleines Plugin das ganze mit WordPress verknüpft werden, das z.B. direkt zu Artikeln Kommentare hinterlassen werden können etc.

Zu beachten gibt es nur die Hinweise welche eingeblendet werden, diese können wichtige Informationen geben, warum eine App von Apple abgelehnt werden könnte. Als Beispiel sollte man kein Tab kreieren mit dem Namen „Twitter“ worunter nur die eigene Twitter Timeline zu finden ist, denn „Twitter“ verkauft dem User das komplette Twitter und nicht die private Timeline. So sollte man „Twitter“ und „Facebook“ nicht gerade als Tab Namen verwenden.

Genial daran ist auch, dass man gleich rechts Live miterlebt was man umsetzt und dies Interaktiv gleich per Klicken ausprobieren kann. So sieht man wie etwas aussieht und muss nicht per Try’n’Fail alles als Testapp ausprobieren mit einem Endgerät.

Will man Notifications zu der App verschicken, bekommt man 100 Nachrichten kostenlos, alle weiteren müssen bezahlt werden, so finanziert sich das Ganze. Wer darauf verzichten kann, hat soweit keinerlei Kosten!

Gratis mit Aufwand oder Kosten
Gratis mit Aufwand oder Kosten

Auch genial finde ich die Möglichkeit Werbung einzubinden. Ich selbst nutze dies in meiner App nicht, aber andere können so sicher eine Gratis App anbieten und diese über Werbung quer finanzieren.

Sobald die App fertig gestellt ist, möchte man diese Testen. Um dies zu machen ist ein Apple Developer Account nötig oder kann dies für 999$ bei AppMakr machen lassen. Ein Account bei Apple auf zu schalten dauert rund 24 Stunden und kostet 108 CHF / Jahr. Wer ein Account hat, kann dies schön nach Anleitung von AppMakr (inkl. guter Videos) selber machen und benötigt für den kompletten Prozess rund nochmals ½ bis 1 Tag, je nach Übung. Da ich ein Account habe, habe ich selbstverständlich kein Service genommen und bin nach Anleitung durch.

Der ganze Prozess benötigt kein MAC und kann mit PC gemacht werden. Hat man die TestApp endlich auf allen möglichen Endgeräten getestet, kann diese in den App Store übermittelt werden.

Für diesen Schritt stehen auch wiederum viele Anleitungen zur Verfügung. Grundsätzlich ist es der gleiche Vorgang wie bei der Testapp, ausser das man es nicht mehr auf den Testgeräten installiert, sondern sich über den Preis im Store den Kopf zerbricht und dann per iStore Connect übermittelt.

Die Software iStore Connect läuft leider nur auf OSX. Entweder man besitzt ein Mac, setzt ein VM Image mit OSX auf oder überlässt dies dem AppMakr Team diese zu übermitteln (Kosten 30$).

Da ich ein Developer Account bei Apple und eine VM mit OSX besitze, konnte ich so alle Schritte selbst erledigen und somit meine App in 1½ Tagen fertig stellen und an den AppStore übermitteln.

Die Prüfung dauert dann zwischen 1-3 Tagen im Normalfall und ich bin gespannt ob sie durchkommt.

About Stefan

avatar
Ein männlicher IT Nerd, durchstöbert das Web nach speziellen Gadgets, unentbehrlicher Software und Alles was man im IT Sektor nicht verpassen darf.Immer hilfsbereit wenn Probleme zu lösen sind oder das Unmögliche umgesetzt werden sollte.

Weitere interessante Artikel

FlirOne – Wärmebildkamera für Smartphones

~1 Min. LesezeitDie FlirOne ist eine Wärmebildkamera für Smartphones, welche für Android wie auch iOS …

Firefox 43 – Platzsparender Hack

~0 Min. LesezeitMan sieht wie schnell die Zeit vergeht, wenn man wiedermal den Platzsparenden Hack …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg