Über den Author / Programme / Windows Dienst: PreFetch / SuperFetch

Windows Dienst: PreFetch / SuperFetch

~1 Min. Lesezeit

Was unter Windows XP noch PreFetch hiess und unter Vista den Namen SuperFetch erhalten war.
SuperFetch kümmert sich darum, das Programme die öfters genutzt werden bereits vor ihrer Ausführung in die RAM geladen werden, um dann bei einem Start innerhalb von Sekunden offen zu sein.

Wie man sich aber vorstellen kann, können so viele Programme geladen werden und dies verbraucht Arbeitsspeicher. So hatte SuperFetch nach kurzer Zeit 4 GB Speicherplatz für sich selbst belegt und alle anderen Programme erst recht verlangsamt.

Bei PC’s mit vielen verschiedenen genutzten Programmen gilt: Rechner die mit unter 4 GB Arbeitsspeicher ausgerüstet sind, sollten den Dienst abschalten.

Bei Rechnern mit wenigen, intensiv genutzten Programmen (z.B Arbeitsmaschinen) kann es durchaus Sinn machen.

Ich zu meinem Teil nutze regelmässig Office und Adobe Programme und habe 16 GB Arbeitsspeicher. Ich zogge jedoch sehr gerne und oft. Der Dienst macht daher in meinem System keinen Sinn, da die einzelnen Spieler öfters gestartet werden als Office.
Könnte man die einzelnen Programme angeben (z.B. Office, Adobe, Firefox) würde ich es für diese Dienste sofort aktivieren und für die Restlichen nicht. Leider geht dies Nicht.

SuperFetch ist normalerweise aktiviert. Falls man den Dienst komplett aktivieren möchte, kann man dies über die Systemverwaltung tun:

  1. Rufen Sie die Systemsteuerung auf (Start Systemsteuerung), und klicken Sie auf „System und Wartung“.
  2. Klicken Sie auf „Verwaltung“ und anschliessend doppelt auf „Dienste“.
  3. Klicken Sie doppelt auf „SuperFetch“, und wählen Sie aus der Liste „Starttyp“ den Eintrag „Deaktiviert“.
  4. Schliessen Sie die Fenster mit OK.

Anstelle die komplette Deaktivierung des Dienstes für die Anwendungen, kann man optional auch den Dienst nutzen, um nur den Bootvorgang zu Beschleunigen. Dazu navigiert man in der Registry zum Schlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management\PrefetchParameters

Hier können die den Wert von EnableSuperFetch wie folgt anpassen:

0: Alles deaktiviert
1: Anwendungen beschleunigen
2: Bootvorgang beschleunigen
3: Anwendungen und Bootvorgang beschleunigen

About Stefan

avatar
Ein männlicher IT Nerd, durchstöbert das Web nach speziellen Gadgets, unentbehrlicher Software und Alles was man im IT Sektor nicht verpassen darf.Immer hilfsbereit wenn Probleme zu lösen sind oder das Unmögliche umgesetzt werden sollte.

Weitere interessante Artikel

Get Windows 10 Popup entfernen

~0 Min. LesezeitWindows hat ein Update veröffentlicht, was die Benutzer darauf aufmerksam machen sollte ihr …

Maximale Auflösung von Monitor wird nicht angezeigt

~0 Min. LesezeitWenn man ein Monitor an den PC anschliesst wird dieser meist als Plug’n’Play …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg