Über den Author / Programme / USB Datenträger Schreibschutz

USB Datenträger Schreibschutz

~1 Min. Lesezeit

Es gibt sehr wenige USB Sticks welche sich per Schalter schreibschützen lassen. Auch gibt es keine solchen Schalter an USB Festplatten.

Wer seinen USB Datenträger schreibschützen möchte, der hat diverse Möglichkeiten. Die einfachste ist, eine Datei zu erzeugen, welche jedes Byte des Sticks / Festplatte belegt und zum aufheben einfach das File wieder löschen.

wie man sich aber vorstellen kann, dauert die Erstellung und Lösung bei grösseren Sticks länger, daher ist diese Methode recht Müll.

Es gibt zwar eine Möglichkeit alle USB Sticks und USB Festplatten mit einem Schreibschutz über die Registry zu versehen:

Der Pfad dazu findet man in der Registry:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControllSet\Control\StorageDevicePolicies\WriteProtect (0= deaktiviert; 1= aktiviert)


Nach dieser Anpassung muss jedoch (unter Windows XP <SP2) der Computer neu gestartet werden, damit dies aktiv wird. Möchte man also sein Stick plötzlich beschreiben, muss der Computer neu gestartet werden. Eine sehr unbefriedigende Lösung.
Diesem Problem wurde zum Glück unter den neueren Windowsversionen abgeholfen.

Ein kleiner USB Treiber Hack hilft aber bei den älteren Versionen weiter, dass der Computer nicht neu gestartet werden muss.

Dazu muss eine Treiberdatei erstellt werden mit folgendem Inhalt:

[Version] Signature= "$Windows NT$"

[PEBuilder] Name="USB Storage DevicePolicy"
Enable=1

[WinntDirectories] a="Programs\USBDevPolicy",2

[SourceDisksFiles] files\*.*=a,,1

[SetupReg.AddReg] 0x4, "ControlSet001\Control\StorageDevicePolicies","WriteProtect", 0x00000001

Danach kann der Computer ohne Neustart die Änderungen übernehmen.

Selbstverständlich habe ich ein kleines Programm gemacht, was Euch die ganze Arbeit abnimmt unter egal welchem Windows.

Nach dem Starten des Programms wird automatisch die Treiberdatei erstellt, falls sie nicht existiert. Weiterhin gibt es ein neues Trayicon, wo mit einem Linksklick der Status geändert werden kann, per Rechtsklick öffnet sich das Optionsmenü.

Download: USBWiteProtect (81kB)

Zu beachten gibt es: Wurde der USB Stick im ungeschützten Zustand angesteckt, so bleibt dieser ungeschützt. Aktiviert man den Schutz dann, muss der USB Stick erneut verbunden werden um die Änderungen zu übernehmen. Genau so umgekehrt.

Selbstverständlich kann dieses Programm auch gleich auf dem USB Stick vorhanden sein und als Portable genutzt werden.

About Stefan

avatar
Ein männlicher IT Nerd, durchstöbert das Web nach speziellen Gadgets, unentbehrlicher Software und Alles was man im IT Sektor nicht verpassen darf.Immer hilfsbereit wenn Probleme zu lösen sind oder das Unmögliche umgesetzt werden sollte.

Weitere interessante Artikel

Firefox 43 – Platzsparender Hack

~0 Min. LesezeitMan sieht wie schnell die Zeit vergeht, wenn man wiedermal den Platzsparenden Hack …

Outlook Darstellungsprobleme bei USB Dockingstation

~0 Min. LesezeitBei Outlook können Darstellungsprobleme auftreten. Nach intensiver Suche habe ich die Gründe dazu …

Ein Kommentar

  1. avatar
    Mach mit beim FeedAbo Day

    Der Trackback geht leider nicht raus bei mir, deswegen hier der manuelle Hinweis auf meine Aktion 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.