Über den Author / Internet / Mikogo – Freie Web Collaboration Lösung

Mikogo – Freie Web Collaboration Lösung

~4 Min. Lesezeit

Ich wurde von einem Mitarbeiter von Mikogo auf ihr Produkt, ein freies Remote Desktop und Webkonferenz System aufmerksam gemacht.

Da ich schon mehrfach über andere Lösungen in dem Umfeld berichtete und diese auch oft einsetze, entschied ich mich gleich diese Software anzutesten.

Der Dienst setzt eine Registrierung voraus, welche keine grossen Angaben benötigt. Der Account ist gleich aktiviert ist und das Passwort wird per Mail zugeschickt.

Die Einsatzbereiche des Tools sind vielseitig:

  • Online Meetings – Man trifft sich gegebenenfalls aus allen Ländern der Welt und diskutiert über das angeschlagene Meeting.
  • Remote Support – Ohne viel Aufwand kann man seinen KollegInnen helfen ohne vor Ort sein zu müssen.
  • Präsentationen – Man kann sein eigener Bildschirminhalt in Echtzeit übertragen. Damit kann man schnell anderen die Urlaubsfotos oder dem Kunden die neuen Produkteflyer zeigen.
  • Online Schulungen – Ihr könnt Schulungen online veranstalten und seid somit unabhängig davon, wo eure Teilnehmer sich gerade befinden.

Die Bedienungssoftware von Mikogo wird für Windows und Mac angeboten. Da ich momentan über kein Mac verfüge, werde ich nur die Windowsseite testen.

Der Windows Client kommt als EXE Datei, welche ohne Installation auskommt. Leider kann diese Datei nicht als Portable Application benutzt werden, da die Einstellungen nicht in einer Datei sondern der Windows Registry abgelegt werden.

Der Funktionsumfang von der Bedienungssoftware ist sehr gross und kann problemlos mit NetViewer, TeamViewer, NetMeeting, EchoWare oder z.B. WebEx (um einige aufzuzählen) mithalten.

Die Bedienung geht intuitiv und die Funktionen sind sehr übersichtlich angeordnet, was die Einarbeitungszeit auf wenige Minuten verkürzt.

Man kann wahlweise einzelne, mehrere Anwendungen oder den gesamten Desktop übertragen. Dabei kann man auch Remote die Tastatur und Maus von Teilnehmern übernehmen und wahlweise gleich aktiv helfen. Was mir gefällt ist, das man auch den Präsentator wechseln kann. Somit kann dann der Teilnehmer sein Monitor und die Anwendungen zeigen.

Ein weiteren Pluspunkt besteht an der Pausierung, so kann inmitten eines Meetings auch eine „Pause“ eingelegt werden, um auf sensible Daten zurück greifen zu können, um anschliessend gleich weiterzumachen.

Die Möglichkeit für eine Telefonkonferenz sind auch gleich integriert und das Programm stellt dazu gleich geeignete Telefonnummern zur Verfügung.

Der Client für den Kunden kommt auch in Form von einer kleinen EXE Datei. Diese muss der Kunde nur ausführen (ohne Installation) und kann die Session Nummer eingeben.
Das einzige Nachteil hier ist auch, das gewisse Einstellungen nicht mitgesendet werden können. Somit muss der User immer selber den Proxy einstellen, falls es mit der Firewall Probleme gibt. Ein Standard mässiges Einstellen eines Proxys direkt im Client ist leider nicht möglich.

Mikogo verbindet sich über eine 256-Bit-AES verschlüsselte Verbindung mit einem eigenen Server. Diese Verschlüsselung ist sicher und somit kann die Verbindung nicht abgefangen werden.

Zusätzlich ist es Möglich die komplette Session per Video aufzuzeichnen und gegebenen falls später als Schulungsvideo oder als Videolog der Sitzung zu benutzen.

Wie jeder Service, hat auch Dieser seine Vor- und Nachteile.
Die Vorteile zusammengefasst sind:

  • Grosse Funktionsumfang
  • Webkonferenz Funktionalität inkl. Telefon
  • Übersichtliche und einfache Bedienung
  • Kein IT Wissen/Infrastruktur nötig, schnell und einfach eingerichtet
  • Kostenfaktor

Die Nachteile sind:

  • Bedienungssoftware nicht vollständig Portable
  • Proxykonfiguration in der Client Datei nicht fest einstellbar
  • (Registrierung erforderlich)

Auch ich fragte mich gleich, wo der versteckte Haken ist, denn ein geniales Tool ohne Lizenzkosten gibt es meist nur mit aufgeschaltener Werbung. Vor Allem weil eine grosse Serverlandschaft betrieben werden muss, werden Kosten anfallen und diese müssen gedeckt werden.

Die Frage wird beantwortet auf der Homepage selbst: Mikogo ist nur eine von einer Reihe von Web Collaboration Lösungen, die von BeamYourScreen angeboten werden. Eigentlich ist Mikogo nichts Anderes als eine abgespeckte Lösung.
Kunden, die sich für BeamYourScreen entscheiden haben Zugriff auf eine Reihe zusätzlicher Funktionen:

  • Grössere Anzahl von Teilnehmern: bis 25 Teilnehmer pro Sitzung
  • HTML Viewer: Teilnehmer sehen den Remote-Bildschirm im Browser – kein Software-Download erforderlich
  • Integration des Sitzungslogins auf der eigenen Webseite
  • Persönlicher Kundensupport per Telefon und E-Mail

Unter der BeamYourScreen Webseite können weitere Informationen über die Premium-Lösungen gefunden werden.

Leider habe ich persönlich viel zu oft Probleme mit filternden Firewalls und stosse daher immer wieder die User Probleme mit dem Verbinden haben. Auch in meinen Tests, musste ich bereits über ein SSH Tunnel zurückgreifen, damit sich die beiden Tools verbinden konnten.
Das Tool unterstützt zwar die Nutzung eines Proxy’s, doch dieser muss selbst konfiguriert und betrieben werden. Öffentliche Proxyserver sind meist zu langsam für solche Anwendungen. Ein Benutzer, welcher Hilfe sucht im PC Bereich, wird garantiert damit überfordert sein, geschweige von dem Anbieter dieser Lösung, wo ein Proxyserver betreiben müsste. Hat man nicht viel mit Netzwerken zu tun, wo den Traffic filtern, sollte dies jedoch kein Problem darstellen.

Würde Mikogo noch ein WebProxy Modul zur Verfügung stellen für den eigenen Server und die Möglichkeit den Proxy fest in der Clientdatei einzubinden, dann wäre der Punkt ausradiert und in meinen Augen ein unschlagbares Tool. Diese kleine Anmerkung wurde unterdessen an das Entwicklungsteam ohne Zusage weitergeleitet. Hiermit auch ein herzliches Dankeschön an Constantin, wo mich auf dieses Produkt aufmerksam machte.

Die momentane Lösung ist absolut genial für Gelegenheitsnutzer, welche keine eigene Infrastruktur betreiben wollen, keine Probleme mit Firewalls haben und dennoch auf einen hohen Funktionsumfang Wert legen. Ich kann die Lösung absolut nur empfehlen.

About Stefan

avatar
Ein männlicher IT Nerd, durchstöbert das Web nach speziellen Gadgets, unentbehrlicher Software und Alles was man im IT Sektor nicht verpassen darf.Immer hilfsbereit wenn Probleme zu lösen sind oder das Unmögliche umgesetzt werden sollte.

Weitere interessante Artikel

PHP Trojaner – Wettbewerb

~2 Min. LesezeitIn der Serie der PHP Trojaner gibt es noch viele weitere Möglichkeiten zum …

PHP Trojaner (Teil 4: Codierte Uploader Infektion)

~2 Min. LesezeitNicht jeder PHP Trojaner kann auf den ersten Blick identifiziert werden, was der …

Ein Kommentar

  1. avatar

    Hallo Stefan,
    vielen Dank nochmal für die Zusammenarbeit und deine ehrliche Meinung zu Mikogo!
    Gruß,
    Constantin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.