Über den Author / Spiele / Supreme Commander 2

Supreme Commander 2

~2 Min. Lesezeit

Vor Jahren wurde ein Spiel veröffentlicht, wo sich kein grosser Erfolg einstellte nach dem Release. Erst ein wenig später bei der Gold Edition (Grundspiel und AddOn, zudem wurde der Kopierschutz entfernt) wurde das Spiel gekauft und hatte zurecht Erfolg.

Supreme Commander zeichnet sich durch grosse Karten, riesige Schlachten und viel Strategie aus.
Der Spieler baut eine Basis auf und entwickelt sich stetig weiter, bis hin zu den experimentellen Waffen, welche verheerende Wirkungen haben.

Die 3 Rassen haben dabei unterschiedliche Gewichtungen und daher auch verschiedene Waffen / Technologien zu ihrem Zweck.

Der Nachfolger Supreme Commander 2 ist nun erhältlich und kostet 65 CHF (Link wog.ch)
Die offizielle Spielbeschreibung lautet:

SUPREME COMMANDER 2 ist der neueste Teil der preisgekrönten SUPREME COMMANDER-Serie und spielt 25 Jahre nach den Ereignissen seines Vorgängers. Das Spiel stellt mit zahlreichen Erweiterungen, einem umfangreichen Kampagnenmodus, Online-Mehrspieler-Modus und einer einzigartigen Story eine neue Dimension von Echtzeitstrategie-Spielen dar.
In zerstörerischen Schlachten von gewaltigen Ausmaßen erschafft der Spieler riesige, anpassbare Armeen und experimentelle Kriegsmaschinen, die jederzeit die Machtverhältnisse kippen können. Der Spieler kann in die Rolle von einem der drei geheimnisvollen Kommandeure schlüpfen, von denen jeder eine einzigartige Splittergruppe mit ihrer ganz eigenen detaillierten Geschichte repräsentiert, die das Echtzeitstrategie-Genre um eine ganz neue emotionale Komponente bereichert

Im 2ten Teil wurden nochmals viele Aspekte des Vorgängers verbessert, was im ersten Teil von der Fan Community bemängelt wurde. Der 2te Teil hat mich, genau wie der erste Teil, sehr begeistert und ich kann dieses Spiel jedem Strategiefan nur wärmstens empfehlen.

Eine kleine Randnotiz: Für Spieler mit mehreren Monitoren bietet dieses Spiel ein speziellen Support: Man hat auf dem 2ten Monitor jederzeit eine grosse Übersichtskarte (Map), um das komplette Spielgeschehen immer aus dem Augenwinkel zu beobachten. So entgeht niemals ein Detail und kein Gegner schleicht sich unbemerkt an die Basis an.

Ich kaufe mir dieses Spiel nicht, aus dem Kopierschutzgrund. Ich hasse Steam!
Es gibt ein neues Update und Steam zwingt einem dann auf zig MB/GB runterzulladen, auch wenn man nur noch 10 Minuten zoggen möchte und darf warten. Oder man darf sein gekauftes Spiel nicht mehr spielen (Lost Planet) weil der PC formatiert wurde, bevor man das Spiel deinstallierte.
Liebe Spielehersteller, zwingt nicht die ehrlichen User an stupide Regeln, sondern stellt spezielle Anreize für Käufer bereit.

Vielleicht gibt es irgendwann auch eine Gold Edition ohne Kopierschutz, dann gibts wieder die Knete.

About Stefan

avatar
Ein männlicher IT Nerd, durchstöbert das Web nach speziellen Gadgets, unentbehrlicher Software und Alles was man im IT Sektor nicht verpassen darf.Immer hilfsbereit wenn Probleme zu lösen sind oder das Unmögliche umgesetzt werden sollte.

Weitere interessante Artikel

Dawn of War 2: Redemption

~0 Min. LesezeitWem Warhammer 40k oder Dawn of War nichts sagt, der hat auf dem …

Crysis 2 Beta

~0 Min. LesezeitVor einigen Tagen wurde bereits berichtet das eine Crysis 2 Beta im Netz …

Ein Kommentar

  1. avatar

    Sind wirklich schöne Screenshots geworden, aber ich muss dir recht geben, ich bin auch kein Freund von Steam. Nervt einfach nur. Finds allgemein sehr schade das teilweise bis zu 40% von Budgets für die Spieleentwicklung in den Kopierschutz wandern anstatt in das Spiel. Resultat dessen ist halt dass so gut wie alle neuen Spielen, anfänglich so gut wie unspielbar sind wegen den ganzen Bugs. Traurig, Traurig…

    Gruss
    Atze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.