Über den Author / Internet / IPv4 Adressen haben kritisches Mass erreicht

IPv4 Adressen haben kritisches Mass erreicht

~1 Min. Lesezeit

Die Verfügbarkeit von IPv4-Adressen erreicht eine kritische Anzahl. Nur noch ca. 10% der IP Adressen sind übrig und diese werden voraussichtlich in 1-2 Jahren verbraucht sein.
Das teilte die Number Resource Organization (NRO) mit, der globale Registrar von IP-Adressen.

Die Provider sind angehalten so schnell wie möglich auf IPv6 umzustellen.Eines der Hauptprobleme ist nach wie vor, das einmal gesperrte IP Adressen nie wieder aufgeschaltet werden.
Gründet ein Spamunternehmen ein eigenes Datacenter und kauft ein paar eigene hundert Adressen zum Spamen, hat der Spamer den Vorteil, dass diese IP Adressen nicht so einfach und schnell vom Netz genommen und blockiert werden.
Daher wird dies sehr oft von Spamern mit sogenannten Drohnen Netzwerken gemacht. Sobald jedoch NRO diese IP Adressen endlich sperrt, bleiben diese für immer gesperrt.

Somit verschärft sich die Situation sogar noch immens. Dieses Problem wird IPv6 irgendwann aber auch haben.

Menschen haben schon Probleme sich ein 5 stelliger PIN zu merken und nehmen das Geburtsdatum… IPv4 ging da gerade noch, IPv6 Adressen wohl weniger.

Wenn ich die Adressen vergleiche:

192.154.149.36
17.246.73.227
138.146.41.132

1f6c::e683:5a4d:d24a
73c9::3e5b:ab3e:78d7
1170::93f8:ce0e:312a

Dann werde ich die alten IP Adressen vermissen..

Mein Server jedenfalls hat bereits vorgesorgt:
IPv4: 94.126.17.223 IPv6: fe80::221:85ff:fe02:e1e3

Seit ihr auch schon IPv6 ready?

About Stefan

avatar
Ein männlicher IT Nerd, durchstöbert das Web nach speziellen Gadgets, unentbehrlicher Software und Alles was man im IT Sektor nicht verpassen darf.Immer hilfsbereit wenn Probleme zu lösen sind oder das Unmögliche umgesetzt werden sollte.

Weitere interessante Artikel

PHP Trojaner (Teil 2: Uploader Infektion)

~1 Min. LesezeitPHP Trojaner sind beliebt, denn oft werden solche Infektionen übersehen und überstehen Jahre …

PHP Trojaner (Teil 1: footer.php Infektion)

~1 Min. LesezeitWieder einmal hat das anynome Web zugeschlagen und eine Installation von diversen WordPress …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg